Waitz Rechtsanwälte GmbH hat die grenzüberschreitende Einbringung eines Kommanditanteils an einer KG von der Kommanditistin als übertragende Gesellschaft in die Komplementärin als übernehmende Gesellschaft mit Rückwirkung zum 31.12.2019 erfolgreich begleitet. In weiterer Folge ist das Vermögen der KG gemäß § 142 UGB mittels Gesamtrechtsnachfolge an der übernehmenden Gesellschaft angewachsen…

Als Gesellschafter einer GmbH möchte man davor geschützt sein, ohne entsprechende Mitbestimmungsrechte einen Neugesellschafter in die Gesellschaft aufnehmen zu müssen und zwar auch im Fall der Insolvenz eines Gesellschafters. In Gesellschaftsverträgen wird daher üblicherweise ein Aufgriffsrecht vorgesehen, wonach der Geschäftsanteil eines insolventen Gesellschafters durch dessen Mitgesellschafter aufgegriffen werden kann…

Genauso wie viele Unternehmer sind auch Ärzte früher oder später mit der Frage konfrontiert, wer ihre Ordination spätestens zum Zeitpunkt ihres Antritts des wohlverdienten Ruhestands übernehmen soll und wie sich dieser Vorgang, insbesondere auch hinsichtlich der Kassenstellen, ausgestaltet. Waitz Rechtsanwälte hat zuletzt eine solche Übergabe in Form zweier Anteilsabtretungen erfolgreich abgewickelt…

Oftmals wird eine Holding bzw eine Holdingstruktur als eine Möglichkeit gesehen Steuern zu sparen. In vielen Konstellationen trifft das zu, aber nicht in allen. Da wir bei unseren Klienten gesehen haben, dass sich oft im Nachhinein herausstellte – nämlich beim Unternehmens- bzw Anteilsverkauf, dass eine Holdingstruktur nicht unbedingt die beste Wahl war, haben wir beschlossen diesen Artikel zu verfassen…